Haftung
 

1. Der Kunde beauftragt die Firma Xipost - als Logistik- und Dienstleistungs-unternehmen damit, die von ihm bei einem Online-Händler / Verkäufer bestellte Ware nach China weiterzuleiten.
Insoweit ist der Kunde verpflichtet, im Rahmen seiner Bestellung beim Online-Händler die Firmenanschrift von XIPOST ausschließlich als Lieferanschrift, nicht jedoch als Rechnungsanschrift anzugeben.
XIPOST untersagt dem Kunden ausdrücklich, die Firmenanschrift von XIPOST als Rechnungsanschrift anzugeben, da ausschließlich zwischen dem Kunden und dessen Online-Händler ein Kaufvertrag zu Stande kommt, nicht jedoch zwischen  XIPOST und dem Online-Händler.
 

2. Sollte der Kunde gegen die Verpflichtung gemäß Ziff. 1. verstoßen, wird XIPOST eine Rechnung, die der Online-Händler fälschlicherweise XIPOST in Rechnung stellt, keinesfalls bezahlen.
Zudem ist XIPOST dann gezwungen, sich gegen die unberechtigte Rechnung mit anwaltlicher Hilfe zur Wehr zu setzen. Die dann hierdurch entstehenden Kosten werden gegenüber dem Kunden als Schaden geltend gemacht.
 

3. Die Firmenanschrift von XIPOST als Lieferanschrift ist vom Kunden korrekt wie folgt anzugeben: Kringsstraße 5, 71144 Steinenbronn.
Sofern es zu einer Nichtlieferung bzw. verzögerten Lieferung aufgrund der fehlerhaften Angabe der Anschrift durch den Kunden kommt, so haftet XIPOST für einen hierdurch entstehenden Schaden nicht.
 

4. Nachdem der Online-Händler die vom Kunden bestellte Ware an XIPOST geliefert hat, wird das entsprechende Paket innerhalb eines Werktags in der Datenbank von XIPOST gespeichert und innerhalb von drei Werktagen an den Kunden versendet.
Sollte die Ware nicht innerhalb von weiteren 28 Tagen beim Kunden eingehen, ist dieser verpflichtet, dies unverzüglich bei XIPOST in Textform (Brief, Fax, E-Mail) zu rügen, damit XIPOST einen entsprechenden Nachforschungsauftrag einleiten kann.
Andernfalls haftet XIPOST nicht für einen etwaigen Verlust der Ware.
 

5. XIPOST haftet nur, wenn sie ein Verschulden an dem von ihr verursachten Schaden trifft. Die gesetzliche und vertragliche Haftung von XIPOST ist auf den vorhersehbaren, unmittelbaren vertragstypischen Schaden begrenzt, sowie der Höhe nach auf den Kaufpreis der vom Kunden bestellten Ware.  

6. Die Haftungsbefreiung und Haftungsbeschränkung gemäß Ziff. 5. gilt auch für außervertragliche Ansprüche gegen XIPOST, ihre Mitarbeiter und sonstigen Erfüllungsgehilfen.
 

7. Die vorstehenden Haftungsbefreiungen und Haftungsbeschränkungen gemäß Ziff. 5. gelten nicht

- für die Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit

- bei grob fahrlässiger und vorsätzlicher Verletzung wesentlicher Vertrags-pflichten durch XIPOST, ihre leitenden Angestellten oder Erfüllungsgehilfen, Verletzung sonstige Pflichten durch XIPOST oder ihre leitenden Angestellten

- soweit XIPOST den Schaden arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der logistischen Leistung übernommen hat

Top